Biographie

Meister Enzo Zaccaria


Seit über 30 Jahren Kampfsport – davon über 24 Jahre VingTsun

Seit Jahren trainiere ich mit vielen unterschiedlichen Trainingspartnern, Ausbildern und Meistern im In- und Ausland. Nachdem ich schon früh in einer Karateschule mit Kampfsport begann, hatte ich im Jahr 1994 meinen ersten Kontakt zum Wing Tsun /Wing Chun/ VingTsun – und blieb dabei.

.

Direkte Art der Begegnung

Entschlossen trainierte ich jahrelang mehrmals die Woche und besuchte Seminare sogar europaweit. Nach meiner Ausbilderprüfung folgten Trainerprüfungen bis zum 3. Lehrergrad. Im Jahr 2002 kontaktierte ich Sifu Sergio Iadarola (Wing Tjun) und trainierte während dieser Anfangszeit bei der IWKA. 2003 trainierte ich die Trainingsprogramme zum 4. Lehrergrad bei Martin Dragos (Dragos Wing Tsun International).

 
 

Als ich durch Sifu Göksel in 2004 den ersten Kontakt zum Wong Shun Leung Ving Tsun hatte, durfte ich die Nähe zu Yip Man selbst erleben. Schneller, direkter und vor allem logischer lässt die Methode keine Fragen mehr offen. Bei Ali Arslan (Schüler von Clive Potter) begann ich mit dem Training. Die Erfahrungen lehrten mich, dass sehr viele „Techniken“ unter Druck nur noch bedingt bzw. gar nicht mehr funktionieren. Doch mit den richtigen Prinzipien und Ideen ausgeführt, verschafft es das ganzheitliche Verständnis und damit den Zugang zu dieser wunderbaren Methodenwelt..

Der Weg zum eigenen Stil

 

Es stellt eine Lebensaufgabe dar, innerhalb dieser Prinzipien am „persönlichen“ Ving Tsun zu arbeiten. Denn was man selbst tut, entspricht immer den eigenen Erfahrungen, den physikalischen und psychologischen Gegebenheiten, sowie den Lehren der bisherigen Trainer. Einmal richtig verstanden, liegt es dann an einem selbst, man Ving Tsun ein Teil des Lebens wird. Dieser Hintergrund befähigt mich heute meine eigenen Schüler zu lehren. Mit einer logisch aufgebauten Vorgehensweise, dem transparenten Unterrichtsaufbau, sowie die Fokussierung auf die wesentlichen Bestandteile: Konzentration, Wissen und Fokussierung.

.

Lebenslanges Lernen

 

Seit dem Jahr 2016 stehe ich mit Meister Evangelos Vasilakis in engem Kontant. Er ist Meisterschüler und Head Instructor Europa des Großmeisters Gary Lam. Im Juli 2017 absolvierte ich – mit viel Privattraining – die kompletten Meister Level 1 und Meister High skills Level 2. Seither bin ich ein Repräsentant im Evangelos Vasilakis Combat System by Gary Lam für den gesamten deutschsprachigen Raum. Ich freue mich und bedanke mich bei Meister Evangelos Vasilakis für sein Vertrauen. Es erfüllt mich mit großem Stolz, dieser bedeutenden Ving Tsun-Linie anzugehören.

Im Jahr 2016 absolvierte ich bei einem Meisterschüler von Gary Lam  das Level 1 und Level 2  das ich mit Pravur absolvierte sofort wurde mir klar das ich zur Quelle nach Los Angels reisen mußte um das Level 3 direkt und aus erster Hand zu erlernen.

2019 Kontaktierte ich GM und Lebende Legende Gary Lam persönlich,  kurze Zeit später buchte ich meinen Flug nach Los Angeles um direkt vom Gary Lam zu lernen,  die Traininseinheit bei ihm fühlen sich an wie in einem Ving Tsun Kloster von Morgens bis Abends nur VingTsun, ich Übernachte bei ihm und seiner Familie im Haus , nach dem Gemeinsamen  Frühstück geht das Private  Training von  9 Uhr bis 13Uhr los .Mittagessen und von 17:30 – 21:00 Uhr dann das Gruppentraining , Zwischendurch noch Training mit meinen Kung-Fu Brüdern und Anschließenden Abendessen.

Ich bin froh das ich die Möglichkeit habe direkt von ihm mein Level 1 und 2 zu wiederholen und mein Level 3 von Ihm direkt zu lernen,  ein großen Dank auch an meine Kung-Fu Brüder in Los Angeles mit denen man perfekt Trainieren kann.  So wie man sich ein Famielien System vorstellt , es gibt keine Neider und jeder Hilft jedem und man Freut sich über das gemeinsame Perfektionieren dieses  einzigartigen Ving Tsun System.