Biographie

Meister Enzo Zaccaria

Seit über 35 Jahren Kampfsport – davon über 28 Jahre VingTsun

Seit Jahren trainiere ich mit vielen unterschiedlichen Trainingspartnern, Ausbildern und Meistern im In- und Ausland. Nachdem ich schon früh in einer Karateschule mit Kampfsport begann, hatte ich im Jahr 1994 meinen ersten Kontakt zum Wing Tsun / Wing Chun / VingTsun – und blieb dabei.
Meine Si-Fus vor der Wong Shun Leung Linie: Sifu Kernspecht, Sifu Sergio Iadarola, Sifu Martin Dragos.

.

Bedeutende Trainer sind die
Verbindung zu Ip Man

Es stellt eine Lebensaufgabe dar, innerhalb dieser Prinzipien am „persönlichen“ Ving Tsun zu arbeiten. Denn was man selbst tut, entspricht immer den eigenen Erfahrungen, den physikalischen und psychologischen Gegebenheiten, sowie den Lehren der bisherigen Trainer. Einmal richtig verstanden, liegt es dann an einem selbst, man Ving Tsun ein Teil des Lebens wird. Dieser Hintergrund befähigt mich heute meine eigenen Schüler zu lehren. Mit einer logisch aufgebauten Vorgehensweise, dem transparenten Unterrichtsaufbau, sowie die Fokussierung auf die wesentlichen Bestandteile: Konzentration, Wissen und Fokussierung.

Lernen ein Leben lang

2004 Sifu Ali Arslan (Clive Potter )

2016 In diesem Jahr führte mich mein Streben, die Kampfkunst zu ergründen, auch nach Hongkong, eine schillernde und pulsierende Stadt, die Kampfkunstschulen vieler großer Meister birgt und für Kampfkünstler bis heute eine Art Mekka darstellt.

Hongkong Skyline
Hongkong Skyline

Hier lebten und leben noch heute, viele Meister mit großen Namen und von großem Können.

VTAA Straßenansicht
VTAA Straßenansicht
VTAA Detailansicht
VTAA Detailansicht

Ich besuchte unter anderem natürlich die VTAA [1] wo ich die Gelegenheit nutzte, unter anderem von Chan Kim Man [2], John Wong [3] und Yip Chun [4] persönlich unterrichtet zu werden und Antworten auf meine Fragen zu erhalten.

John Wong
John Wong
Gruppenfoto nach dem Training.
Gruppenfoto nach dem Training.
GM Yip Chun
GM Yip Chun

Auch bot sich die glückliche Gelegenheit, mit Großmeister Sunny So aus der Tang Yick Linie [5] Essen zu gehen, was reichlich Raum für interessante und lehrreiche Gespräche bot.

Lunch mit GM Sunny So
Lunch mit GM Sunny So

Bald nach meinem Aufenthalt in Hongkong nahm ich dann zum ersten Mal Kontakt auf, mit Meister Evangelos Vasilakis einem Meisterschüler des Si-Fu Gary Lam.

Fußnoten
  1. VTAA (Ving Tsun Athletic Association) wurde 1967 durch GM Yip Man und sieben seiner damaligen Schüler gegründet. 1.
  2. Si-Fu Chan Kim Man ist ein langjähriger Schüler von Si-Gung Wong Shun Leung. 2.
  3. John Wong Hong Chung ist der Sohn von Si-Gung Wong Shun Leung. 3.
  4. GM Yip Chun ist der ältere Sohn von GM Yip Man. 4.
  5. Si-Gung Tang Yick war Meister des Langstocks und wurde auch ‚King of the Long Pole‘ genannt. Von ihm hat GM Yip Man die Techniken des Langstockes erhalten. GM Sunny So war der letzte Schüler von Si-Gung Tang Yick. 5.

2017 absolvierte ich – mit viel Privattraining – die kompletten Meister Level eins und Meister High skills Level zwei in Athen bei Meister Evangelos Vasilakis.

2019 Kontaktierte ich Großmeister und lebende Legende Gary Lam persönlich, kurze Zeit später buchte ich meinen Flug nach Los Angeles, um direkt vom Gary Lam zu lernen. Die Trainingseinheiten bei ihm fühlen sich an wie in einem Ving Tsun Kloster. Von morgens bis abends nur Ving Tsun.
Ich übernachte bei ihm und seiner Familie im Haus, nach dem gemeinsamen Frühstück geht das private Training von 9 Uhr bis 13 Uhr los, danach Mittagessen und von 17:30 – 21:00 Uhr dann das Gruppentraining. Zwischendurch noch Training mit meinen Kung-Fu Brüdern und anschließend Abendessen. Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit habe direkt bei ihm mein Level eins und zwei zu wiederholen und mein Level drei von ihm zu lernen. Einen großen Dank auch an meine Kung-Fu Brüder in Los Angeles mit denen man perfekt Trainieren kann. So stellt man sich ein Familien-System vor. Es gibt keine Neider, jeder hilft jedem und man freut sich über das gemeinsame Perfektionieren dieses einzigartigen Ving Tsun Systems.

2022 Seit 2019 konnte ich bei regelmäßigen mehrwöchigen Aufenthalten in Los Angeles mein Verständnis und Wissen in dieser großartigen Kampfkunst nochmals enorm erweitern und vertiefen.
Unermüdliches Training, häufig an fünf bis sieben Tagen pro Woche sowie der direkte Austausch mit dem Großmeister und meinen Kung-Fu Brüdern ließen mich tief in die Feinheiten des Level-drei-Programmes eintauchen.

Mein Fleiß und die harte Arbeit wurden dann, im Januar 2022, mit dem Überreichen des Level-drei-Coach-Zertifikats durch Großmeister Gary Lam gekrönt.

Ich bin stolz und froh, dass mich mein Weg schließlich an diesen Punkt geführt hat.
Die Kampfkunst ist untrennbar zu einem Teil von mir geworden und der Weg hat gerade erst begonnen.

...to be continued…

Sifu Enzo Zaccaria